Domains 2015: Die teuerste brachte 500.000 US-Dollar

Es ist noch gar nicht so lang her, da habe ich über die teuerste (DE)Domain anno 2014 geschrieben. Okay, das war vor einem Jahr. Kaum ist 2015 Geschichte, hat Sedo schon neue Zahlen parat. Mitunter sogar recht skurrile Zahlen, doch lest selbst.

2015 ist vorbei, schon verrät Sedo die teuersten Domains des letzten Jahres. Wobei Sedo nicht nur die teuersten verrät, sondern ebenso die längsten. Der Trend geht jedoch eher zu kurzen knackigen Domains sowie Ziffern-Domains. Außerdem mischen immer mehr chinesische Käufer den Domainmarkt auf, wo gerade gewisse Zahlen-Kombis gesucht sind. Sedo spricht hier sogar von regelrechten Investoren, die neue Anlageideen suchen. Interessant.

Top 5 der teuersten Domains 2015

Hier jedenfalls erst einmal die fünf teuersten Domains anno 2015, die – wenig überraschend – allesamt auf COM enden.

  1. give.com (500.000 US-Dollar)
  2. heika.com (300.000 US-Dollar)
  3. same.com (233.333 US-Dollar)
  4. pax.com (200.000 US-Dollar)
  5. response.com (150.000 US-Dollar)

Für die Besitzer hat sich die Registrierung dieser Domains richtig dick gelohnt. Selbst für die billigste dürfte ein kleines Häuschen drin sein. Wobei wie gesagt vor allem China aufrüstet. Zwei der teuersten Domains 2015 gingen an chinesische Käufer und zwar diese, hier die China Top 5:

  1. heika.com (300.000 US-Dollar)
  2. same.com (233.333 US-Dollar)
  3. khc.com (120.000 US-Dollar)
  4. daikuan.cn (75.000 Euro)
  5. houtian.com (59.000 US-Dollar)

Top 5 der teuersten Ziffern-Domains 2015

Auch Ziffern waren bei chinesischen Käufern extrem beliebt und brachten bis zu 38.333 Dollar. Selbst die billigste der Top 5 Ziffern-Domains war einem Chinesen noch 10.000 britische Pfund – immerhin 13.065 Euro – wert, was schon ein nettes Nebeneinkommen ist.

  1. 0857.com (38.333 US-Dollar)
  2. 8255.com (26.500 US-Dollar)
  3. 2009.com (22.500 US-Dollar)
  4. 2675.com (16.500 US-Dollar)
  5. 0622.com (10.000 Pfund Sterling)

Top 5 der längsten Domains anno 2015

Gefragt waren laut Sedo vor allem zwei-, drei- und vierstellige Domainnamen. Trotzdem gab es einige Domains, die mitunter extrem lang waren. Die längste Domain 2015 reizte sogar die maximal erlaubte Zeichenzahl von 63 Buchstaben aus, war dem Käufer aber auch nur 140 Dollar wert. Dominiert wurden die längsten Domains von DE-Adressen, zusammengesetzten Namen sei Dank.

  1. xyzxyzxyzxyzxyzxyzxyzxyzxyzxyzxyzxyzxyzxyzxyzxyzxyzxyzxyzxyzxyz.xyz (140 US-Dollar)
  2. atlantacommercialrealestateagent.com (297 US-Dollar)
  3. haftpflichtversicherungvergleich.de (7.500 Euro)
  4. betriebskostenabrechnungvorlage.de (450 Euro)
  5. fernwanderweg-oberstdorf-meran.de (1.250 Euro)

Wie hoch der Preis der teuerste DE-Domain 2015 war, hat Sedo dieses Jahr leider nicht verraten (oder ich hab’s übersehen). 2014 brachte die teuerste DE immerhin 100.000 Euro, die teuerste COM sogar 1,2 Millionen Dollar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.