Mehr Erfolg: 10 Klick-Tipps für deinen YouTube-Kanal

YouTube ist eine tolle Sache, zumal Videomarketing immer mehr unerlässlich wird. Doch was bringen dir die tollsten Videos, wenn keine Sau sie anschaut? Richtig: nix! 10 Tipps für mehr YouTube-Klicks sollten dir jedoch helfen!

Den folgenden Beitrag mit zehn tollen Tipps für mehr Klicks auf YouTube habe ich auf ichimnetz.de gefunden. Zugegeben: Der Artikel ist schon von 2013 (!), die Tipps sind aber nach wie vor aktuell – und vor allem einfach umzusetzen. Denn Videos werden in der Werbung wohl immer nötiger, wie zuletzt schon unsere 7 Gründe pro Videomarketing weissagten. Genug gesabbelt, los geht’s mit den 10 Tipps für mehr YouTube-Klicks.

  1. Qualität
    Punkt Nummer eins für Erfolg auf YouTube ist schlicht Qualität und zwar vom Video. Also in Pixel und Auflösung. Je besser die Bilder, je schärfer das Video, desto mehr Erfolg. Die Regel ist so tatsächlich einleuchtend wie simpel. Es lohnt daher, ein bissel Geld in eine gute Kamera zu investieren statt das Handy zu nutzen. Kleiner Zusatztipp: Ein Stativ wirkt ebenfalls Wunder. Verwackelte Videos „aus der Hand“ – die du schlicht nicht ruhig halten kannst – will keiner sehen. Zur Not tut es übrigens auch ein Pfeiler oder eine Flasche.
  2. Beschreibung
    Ist das Video auf YouTube hochgeladen, ist die Beschreibung wichtig. Beim Titel fängt es an, weiter geht’s über Tags und die Beschreibung selbst. Alles muss zum Video passen, damit das Movie bei der Suche entsprechend gelistet wird. Wichtig sind vor allem die Tags Schrägstrich Schlagworte. Gerade die spielen beim Ranking eine große Rolle. Aber wie gesagt, die Tags müssen passen. Wenn du beispielsweise ein Video zur Harzer Selketalbahn – einer urigen Dampflok – online stellst, sollten auch Selketalbahn und Dampflok samt passender Pseudonyme als Tag genutzt werden. Und eben nicht Fön, Staubsauger oder Formel 1. Eigentlich einleuchtend, oder? Verzichte übrigens nicht auf die Beschreibung, auch wenn diese weniger wichtig scheint. Trotzdem kannst du einiges über die Beschreibung des Videos erreichen.
  3. Social Media
    Hast du ein neues Video auf deinem YouTube-Chanel eingestellt, musst du natürlich die Werbetrommel rühren. Facebook, Twitter, Google+ und Co., in jedem von dir genutzten Social Media Kanal kannst du für dein Movie werben. So werden zum einen deine Freunde auf dein neues Werk aufmerksam, zum anderen kannst du einiges mit Hashtags á la #Selketalbahn oder #Dampflok und geteilten Inhalten reißen.
  4. Vernetzung
    Vernetzung ist überhaupt ein gutes Stichwort, denn auch auf YouTube kannst du typisch Social Media viel unternehmen. Kommentiere andere Videos, mache auf dich und insbesondere deinen eigenen YouTube-Kanal aufmerksam. Aber aufgepasst: Statt wahllos querbeet zu kommentieren, setze lieber auf Qualität statt Quantität. Das kommt auf Dauer immer besser.
  5. Sub4Sub
    Sub4Sub? WAS? Ach so, Abo gegen Abo, warum nicht gleich auf deutsch. Egal, Sub4Sub bedeutet nicht anderes, als dass du anderen YouTubern folgst beziehungsweise deren Channel abonnierst. Typisch Social folgen dir diese YouTuber dann vielleicht ebenfalls, womit du natürlich dein Publikum ausbaust. Denn je mehr Abonnenten dein Kanal hat, desto weiter oben werden deine Videos bei entsprechenden Suchanfragen gerankt.Du kannst andere YouTuber sogar gezielt kontaktieren und nach einem Sub4Sub fragen. Damit bietet du eine typische Win-win-Situation für alle. Für dieses Abo gegen Abo oder Kommentar gegen Kommentar gibt es sogar spezielle Onlinedienste, einfach mal googeln. Was (und ob) diese Dienste taugen, musst du jedoch selbst rausfinden.
  6. Thumbnails
    Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, was selbst für ein kleines Thumbnail gilt. Die Vorschaubildchen können jedenfalls Neugier wecken und Neugier ist bekanntlich ein guter Klick-Förderer. Das Geheimnis eines guten Thumbnails ist übrigens das gesunde Mittelmaß: Das Vorschaubild darf weder zu viel noch zu wenig von deinem Video verraten.
  7. Kommentare
    Apropos Kommentare: Auch auf deinem Kanal kannst du Kommentare bekommen, die natürlich um einiges direkter sind als auf deine Videos. Solche Kanal-Kommentare solltest du generell beantworten. Oder wirst du gern ignoriert? Eben. Also reagiere auf eingehende Kommentare. Das erwartest du bei einem Kommentar auf einem anderen Channel doch ebenfalls.
  8. Video-Antworten
    Eine Art zu antworten wären außerdem Videos, was auf YouTube ja quasi Sinn macht. Tatsächlich bekommst du mit solchen Video-Antworten deutlich mehr Aufmerksamkeit und sicher den einen oder anderen Link auf dein Video oder Kanal. Wichtig ist natürlich, dass deine Video-Antwort zu einem anderen Video passt. Eigentlich logisch, gelle?
  9. Abspann
    Deine Videos kannst du zudem im Abspann deiner YouTube-Filmchen verlinken, womit du deine Zuschauer gleich auf andere Movies hinweist. Vor allem bei Serien lohnen solche „Outros“.
  10. Fanpage
    Auch wenn wir es eigentlich schon hatten, aber eine eigene Fanpage speziell für deinen Channel ist ebenfalls eine Idee – und auch schon der letzte unserer 10 Tipps für mehr Klicks auf YouTube. Facebook, Twitter, Google+ bieten jedenfalls eine Menge Potenzial, um für deinen Kanal zu werben. Wenn du in diesen Netzwerken noch nicht aktiv bist, lege doch eine Fanpage eigens für deinen YouTube-Channel auf. Mit guten Inhalten gewinnst du ruckzuck eine kleine Fangemeinde und hast neue Zuschauer gewonnen.

Das war’s. Hast du noch einen Tipp oder Trick für mehr YouTube-Klicks? Dann ran an die Tasten und schreib’ einen Kommentar. Ich freu’ mich!

Quelle: ichimnetz.de

Eine Antwort auf Mehr Erfolg: 10 Klick-Tipps für deinen YouTube-Kanal

  • Hallo Dennis,

    auf unserem Youtube Kanal posten wir unter anderem auch Videos zu PowerPoint und Excel in einer Schulungsreihe. Manche Themen sind auch für mehrere Folgen geeignet, Z. B. haben wir eine Excel Diagramm Reihe erstellt.

    Manche – natürlich nicht jeder – schauen Sie sich mehrere Teile eines Thema an. Dadurch erhöhen
    sich die Zugriffszahlen ganz natürlich :)

    Sicher nicht für jedes Thema geeignet …

    Schöne Grüße
    Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.